Suche
  • Sascha Wagner

Männer und ihre Urkraft

Am Wochenende war ich auf einem Männerseminar. Das Thema: Deine Urkraft stärken.

Es war ein sehr intensives Wochenende und natürlich auch komplett anders, zu dem wie ich es mir vorgestellt habe. Und natürlich bin ich mit Erwartungen und Vorurteilen hingefahren. Was sich letztendlich heraus gestellt hat, dass alle meine Erwartungen und Ängste ein gänzlich anderes Thema beinhalteten. Also etwas, was unter diesen Vorstellungen liegt.

Ich habe mich häufig sehr schwach gefühlt, extrem schwach. Und dennoch konnte ich immer wieder Kraft tanken. Vor allem in der Ruhe ging es mir dann zusehends wieder besser. Und so war das ganze Wochenende geprägt von Höhen und Tiefen, tiefer Berührtheit und grosser Distanz. Es war ein geiles Wochenende.


30 Männer, unterschiedlicher wie man nur sein kann. Für mich war das ein Baden in einem See aus vielen Möglichkeiten, die Männer so kreieren können. Zwischen allen Männern, die im Kreis miteinander waren, waren so viele starke Momente, in der ich als Mann Kraft tanken konnte. In einem solchen Feld, konnte ich in jedem Moment sehen, was kraftvolles MannSein bedeutet. Jeder dieser Männer trägt eine Stärke in sich, die erstrebenswert ist. Kraft, Beharrlichkeit, Freude, Humor, Selbstverständlichkeit, Ruhe, Ausstrahlung, Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Weisheit, Erfahrung, Ungestümtheit, Präsenz, Jugend, Führungskraft, Energie, Leidenschaft, Besonnenheit, Gelassenheit, Herz und so vieles mehr. Natürlich waren auch die Schattenseite des MannSeins in jedem Moment erkennbar: Ängste, Selbstzweifel, Sucht, Niedergeschlagenheit, ungestüme Gewalt, Depression, Übergriffigkeit, Bedürftigkeit, Hoffnungslosigkeit, Getrenntsein, Selbstverleugnung, Narzissmus, Selbstdarstellung, Paranoia, Verantwortungslosigkeit, und wie auch bei den positiven Eigenschaften....so viel mehr. Ja das gab es auch zu sehen. Und ich kann für mich entscheiden, welche Qualitäten des MannSeins möchte ich leben. Es ist immer eine Frage der Entscheidung und zu was habe ich ein Ja.


An diesem Wochenende, so habe ich gemerkt, habe ich mich immer wieder selbst betrogen. Wollte etwas sein, was gerade nicht angesagt war. Und dennoch, konnte ich mich immer wieder auf mich selbst besinnen. Jeden Moment konnte ich diese Entscheidung treffen, zu was habe ich ein JA. Konfrontiert mit den eigenen Bedürftigkeiten und alten Mustern, war das allerdings nicht immer so einfach. Und dennoch habe ich eine wunderbare Gelassenheit empfangen und ich kann nur sagen.....ich war Brotfertig :-)

Ich kann auf jeden Fall nur empfehlen, wir Männer sollten uns mehr verbinden und vernetzen. Nur dies gibt uns die nötige Reflektion, Kraft und Einsicht in unser MannSein. Und dies gibt uns auch unsere ureigenste Kompetenz als Mann zurück. Bewusst zu werden, in dem wer und was ich bin.


Es gab einen Moment, wo ich mir laut sagte....Ich bin ein Mann....und andere Männer mich darin bestärkten....Du bist ein Mann. Es hört sich witzig und befremdlich an, es wird auch Widerwillen auslösen, wenn man das liest, aber mal ganz ehrlich.....ich bin es...und andere sehen dies in mir...Ich bin ein Mann....und daran ist überhaupt nichts belustigendes...es ist eine tiefe und wunderbare Wahrheit. Und mit genau diesem Selbstverständnis kann ich in die Welt hinausgehen und darin bestärkend und liebevoll wirken. Denn diese Intention habe ich in meinem Leben, mir meiner Ängste bewusst zu machen, mir meiner dunklen bzw negativen Seiten bewusst werden und sie mit meinen hellen, bzw. positiven Seiten zu heilen. Und wenn ich diese nicht in mir finde, so sehe ich mir die Männer an, die diese positiven Eigenschaften für mich ersichtlich in sich tragen, verbinde mich mit ihnen und finde darüber diese Eigenschaft in mir....und werde ganz. Als Mann, Vater, Sohn und liebenden Partner.

Das Wochenende ist nun vorüber, Muskelkater, raue Stimme, erschöpft und unglaublich reich beschenkt und dankbar und denke daran wie ich diese Weisheit mit in den Alltag hinüber tragen kann. Und hier muss ich schmunzeln, denn.....ich trage alles in jedem Moment in mir mit. Ich muss mich nur daran erinnern.....und dafür habe ich euch Männer...die mich darin bestärken und mich daran erinnern, wer ich wirklich bin. Danke ihr Männer...ich finde es geil, dass es euch gibt.

Sascha


0 Ansichten
  • Facebook

Coaching, Tanzen, Paare, Familie, Spirit of Dance, Männer, Frauen, Phönixfrauen, Field of Men, (r)Evolution Man, Kinder, Jugendliche mail@du-und-ich.eu 01629279001, 70186 Stuttgart